Genossenschaftliches Wohnen Quartier Güterbahnof

Genossenschaftliches Wohnen Quartier Güterbahnof Nord, Bauverein Breisgau, Visualisierung LINK3D Freiburg

Genossenschaftliches Wohnen Quartier Güterbahnof Nord, ein Bauvorhaben vom Bauverein Breisgau, Visualisierung von LINK3D Freiburg.

Im Konzept „Leben und Arbeiten mit Flair” entwickelt die Stadt Freiburg auf einer Fläche von 390.000 Quadratmetern das Quartier Güterbahnhof Nord. Auch genossenschaftliches Wohnen soll in dem neuen Quartier etabliert werden.

Auf dem zwischen Eugen-Martin-Straße und Elisabeth-Geissler-Ruckmich-Straße gelegenen Grundstück werden im nördlichen Bereich durch die Bauverein Breisgau eG auf einer Grundstücksfläche von fast 3.000 Quadratmetern im Rahmen des Projekts Genossenschaftliches Wohnen Quartier Güterbahnof zwei Wohngebäude mit 56 genossenschaftlichen Mietwohnungen errichtet. Durch diese Baumaßnahme vergrößert sich der Wohnungsbestand der Bauverein Breisgau eG in Brühl-Beurbarung um 3.654 Quadratmeter Wohnfläche. Die Gebäude bieten ein vielfältiges Wohnungsgemenge von Zwei-, Drei- und Vier-Zimmer-Wohnungen und werden im ökologischen und energiesparenden KfW-Effizienzhaus-55-Standard errichtet. In den Erdgeschossen der beiden Wohngebäude entsteht auf rund 870 Quadratmetern eine fünfgruppige Kindertagesstätte.
 
Ein weiteres Gebäude wird von der TreuBau Freiburg AG entsprechend kommunaler Vorgabe als reines Bürogebäude mit rund 3.300 Quadratmetern Bürofläche entlang des Boulevards gebaut. Eine gemeinsame Tiefgarage unter allen drei Gebäuden ergänzt das Ensemble.
Wohnen und arbeiten in einem lebendigen, urbanen Umfeld sollen so gewährleistet werden. Die Fertigstellung des anspruchsvollen Projektes ist 2021 geplant, der Baustart soll im Herbst 2019 erfolgen.

Das Münchener Büro Laux Architekten hat die Fachjury im Rahmen einer Mehrfachbeauftragung zum Projekt Genossenschaftliches Wohnen Quartier Güterbahnof mit einem „sehr mutigen Entwurf“ überzeugt, der genossenschaftliches Wohnen und flexible Gewerbeflächen in einem städtebaulich prägnanten Gebäudeensemble vereine, so Vorstand Reinhard Disch. Dieser Entwurf bilde die Grundlage für die weiterführenden Planungen der Architekten. Ende des letzten Jahres hatte der Bauverein Breisgau einen Architektenwettbewerb für das Stadtgebiet „Güterbahnhof Nord“ ausgelobt.

Zu den Projektinfos beim Bauverein Breisgau
Zur Homepage von Laux Architekten
Artikel zum Spatenstich in der Badische Zeitung
Zu den Visualisierungen in unserer Galerie